Die Idee – die Unterstützer 2014-08-24T23:53:46+00:00

Den Wunsch zu Reisen haben wir schon länger – und tun das auch gern. Aber dieses mal sollte es über das max-3Wochen-Schema hinausgehen. Sobald man darüber nachdenkt, stellt sich der gewöhnliche Mitteleuropäer wohl meist als erstes die folgende Frage: Wie sollen wir das finanzieren? Betrachtet man diese Frage aus verschiedenen Blickwinkeln, wird schnell klar: Das ist letztlich nur eine Ausrede. Inspiriert durch Dr. Wayne Dyers „Excuses Begone!“ haben wir gemeinsam mit den Kindern im Lesen festgestellt, dass wir viel zu oft von uns selbst denken: Du kannst das nicht! Das schaffst du nicht! Was werden die anderen von dir denken? Wie willst du das alles bezahlen? usw. Aber diese negativen Gedanken halten uns zu oft im Leben davon ab, eigentlich das zu leben, was wir uns erträumen und zu was wir berufen sind. Es anzupacken – es wenigstens zu versuchen – das sollte unsere Motivation sein.

Und so kam es, dass wir nach einem Start für unseren Traum gesucht haben – und der ergab sich am 24.12.13. M. offenbarte der Familie unterm Weihnachtsbaum – wir bekommen wieder Nachwuchs! Bähm! Unerwartet für B. Nachdem die Überraschung vom männlichen Teil der Familie verdaut wurde, entwickelten sich die ersten Gedanken, die Zeit nach der Geburt als wirkliche Familienzeit zu nutzen. Aus dem kleinen Samen der Idee wurde eine große Pflanze der Planung und Durchführung. Und nun sind wir unterwegs. Bereit für das Abenteuer. 6 Leute + Hund + Gepäck auf 10m²!

Was wir erwarten? Das Unbekannte zu entdecken. Gemeinsames Lernen von Sprachen, Kultur, Geschichte und Geografie. Das Zusammensein zu genießen und machmal auch zu ertragen. Die Verantwortung für die eigenen Kinder zu übernehmen und nicht abzugeben, weil man sich selbst für zu „wenig“ betrachtet. Und wahrscheinlich auch eine Menge KfZ-Technik. 🙂

Zur Zeit sind wir noch auf der Suche nach Unterstützern – bald gibt’s dann hier hoffentlich mehr.

%d Bloggern gefällt das: