Warum ich mein Leben radikal änderte

Mit 24 Jahren wurde ich Vater. Ich hatte gerade mein Studium abgeschlossen und startete als Freelancer und Musiker in der Medienbranche. 2012 wohnten wir bereits zu fünft in unserer 60qm-Wohnung und wagten den Schritt raus aus unserer alten Heimat einmal quer durch Deutschland. Das war der Beginn einer großen Reise.

Frühjahr 2014. Die Einschulung unseres Sohnes steht an. Mareen kommt vom Informationsabend der dörflichen Grundschule. Die Lehrerin betonte, wie entscheidend es sei, dass die Kinder ihre Schuhe selbst binden können – man kann schließlich nicht alles leisten. Die Schule bringt den Kindern doch sonst schon alles bei. Statt warme und liebevolle Begegnung, wehte den Kindern kalte Autorität entgegen. Wir haderten schon lange mit dem deutschen Bildungssystem. Nicht mit uns – es war Zeit für Veränderung. Dem Herzen und nicht der gesellschaftlichen Norm folgend!

Wir verließen Deutschland und gingen auf einen 13-monatigen Roadtrip quer durch Europa in einem 20 Jahre alten Wohnmobil. Im Gepäck hatten wir vier Kinder zwischen Null und sieben Jahren. Während unsere Freunde Häuser und Karrieren bauten, wickelten wir Windeln in acht verschiedenen europäischen Ländern. Wir wechselten Alltag gegen Abenteuer.

Eine Reise in ferne Länder, aber vor allen Dingen zu uns selbst. Ich bin aufgewachsen in einer 6-köpfigen bürgerlichen Familie. Mein Weg war eigentlich vorgegeben. Familie, Haus und Karriere bauen, sich in der Gesellschaft engagieren und irgendwann zur Ruhe setzen. Doch Herz und Verstand wollten mehr. Das Ende der Reise durfte nicht das Ende unseres selbstbestimmten Alltags sein.

Acht Jahre später wohnen wir zu siebt in Frankreich – haben uns ein selbstbestimmtes Familienleben aufgebaut. 2023 werden wir beide 40 Jahre und feiern unseren 20. Hochzeitstag.

Rückblickend waren die letzten Jahre die intensivste, herausforderndste und befreiendste Zeit meines Lebens, die ich nicht mehr missen möchte. Sich abseits der Norm zu bewegen, frei von Erwartungen zu machen, alte Familien-Storys und Glaubensmuster aufzuarbeiten, ist unglaublich anstrengend und hat mich mehr als nur einmal an den Rand des für mich Leistbaren befördert. Aber genau diese Momente haben mir den Durchbruch gebracht. Freude und Schmerz sind die Emotionen, die die lebensentscheidenden Veränderungen mit sich bringen.

Heute führe ich ein Leben, nach meiner Vorstellung mit klaren Werten, definierten Zielen und einer leuchtenden Vision. Nicht ohne Probleme, aber ich habe die Werkzeuge damit aktiv und offensiv umzugehen.

Warum ich dir das erzähle – ich kenne den Schmerz vieler Papas – die Zerrissenheit zwischen Job, Familie, Freunden und Zeit für sich selbst. Du stehst da und fragst dich, wo die Zeit geblieben ist – wo du zuerst anfangen sollst.

 

Sei ehrlich zu dir selbst

  • Du gibst Vollgas in deinem Job, arbeitest mehr als die Standard-40h-Woche, hast aber ein schlechtes Gewissen zu wenig Zeit mit deiner Familie zu verbringen
  • Das Verhältnis zu deiner Partnerin war auch schon mal besser und ihr verliert euch langsam, aber sicher aus den Augen
  • Deine Freunde haben schon wieder gefragt, ob du zum nächsten Jahrestreffen (endlich) wieder mit dabei bist
  • Beim Blick in den Spiegel kommt dir der Gedanken, dass du schon mal besser in Form warst und dringend wieder in Bewegung kommen solltest
  • Deine Finanzen sind dir ein Buch mit 7 Siegeln und du brauchst dringend eine klare Strategie für deinen Vermögensaufbau
  • Seit Jahren schiebst du dein Lieblingshobby immer weiter vor dir her, weil du einfach keine Zeit dafür findest
  • Und dann klopft da diese Frage in deinem Hinterkopf, was eigentlich dein wirkliches Ziel ist und deinem Leben einen tieferen Sinn gibt. 

 

Meine Story

Hi – ich bin Benjamin, verheiratet mit der besten Frau der Welt, Papa von 6 Kindern, Ingenieur und Coach in Vollzeit und Triathlet auf der halben Ironman-Distanz. Wie du siehst, habe ich mich entschieden das volle Paket zu nehmen. Und ja – auch mein Tag hat nur 24h. Entscheidend ist nicht Zeit zu haben, sondern sich Zeit zu nehmen.

Ich habe jung geheiratet, hatte mit Anfang 30 bereits 4 Kinder und versuchte nebenbei noch Job und mein größtes Hobby „Keyboarder in einer Rock-Band“ unter einen Hut zu bekommen. Aber egal wo ich auch meine Kraft investierte, hatte ich das Gefühl niemanden gerecht zu werden.

Und schon kamen da die klugen Ratschläge. Du musst dich entscheiden:

Rockband oder glückliche Ehe, Karriere oder mehr Freizeit, Familie oder Vermögensaufbau.

Ich nahm mir 1 Jahr Elternzeit und machte mich mit meiner Frau auf die Suche – den Weg aus dem Hamsterrad. Ich las Bücher, hörte Vorträge und Podcasts, lauschte erfahrenen Coaches. Schnell wurde mir klar – glückliche Beziehung, erfolgreiches Business (inkl. gesunder Finanzen), ein fitter Körper und Zeit für meines Hobbys – ich kann das alles haben.

Aber dafür musste ich alte Glaubenssätze auflösen und mir ein völlige neues Werte-System aufbauen.

Und genau das möchte ich dir im Coaching zeigen. Lass dir nicht einreden, dass du den Ball „flach halten“ sollst. Pack es an und du wirst eine völlig neue Version deines Selbst kennenlernen!

 

Papa on a mission

2023 starte ich mit meinem Coaching „Papa on a mission“. He Männer – wenn ihr ein Leben nach eurem Bauplan führen wollt, und Begleitung sucht, lasst uns gemeinsam starten. Zusammen gehen wir auf eine 9-Wochen-Reise und drehen einmal alles auf Links. Los geht’s im Februar. Meldet euch direkt bei mir, indem ihr einfach auf diese E-Mail antwortet oder direkt an benjamin@familieaufkurs.de schreibt.

„Wer sein Ziel nicht kennt, aber gutes Zeitmanagement betreibt, der gelang nur schneller ans falsche Ziel“ – Bodo Schäfer

Von | 2023-01-25T09:12:48+02:00 25. Januar 2023|Achtsamkeit/Bewusstsein, ElternSein, Männlichkeit|0 Kommentare

Über den Autor:

Benjamin ist Ehemann einer wunderbaren Frau und Papa 5 freier & wilder Kinder. Er reist für sein Leben gern und das am liebsten mit dem Wohnmobil. Triathlon, Wandern und Technik aller Art sind seine Hobbys und Leidenschaft. Wenn er nicht gerade bloggt, recherchiert, schreibt oder Tatort guckt (meist nachts), "schafft" er als gutbürgerlicher Ingenieur für guten Sound im Fahrzeug.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: