8 Monate – 9 Länder…

Oh mannomann – jetzt komm ich endlich dazu mal was über die kleine Fee zu posten… und schon wird man sentimental… sie ist schon sooo groß geworden…

8 Monate ist sie nun – ein kleiner großer Wirbelwind, der im wahrsten Sinne des Wortes alles auf den Kopf stellt. Sie ist *wie jedes Kind* etwas ganz besonderes. Mit dem Kopf durch die Wand ist oft ihr Motto, schon mit reichlich 7 Monaten hat sie sich das erste Mal auf ihre kleinen Füßchen gestellt. Es geht alles nicht schnell genug, essen will sie mittlerweile IMMER, und SOFORT. Sie spuckt zwar fast alles wieder aus, aber wehe sie kriegt nicht schnell genug was ab… Außerdem hat sie nun auch den ersten Zahn *hilfe!* – der muss ja auch benutzt werden. Die portugiesischen Steine hier am Platz will sie ja noch kleinkriegen. Die drei Großen vergöttern die kleine und streiten sich ums bemuddeln. Die Krabbelstrecken werden jeden Tag länger und schneller. Mittlerweile hat sie schon neun Länder bereist und es sieht nicht danach aus, als ob es ihr zuviel sein würde… Das große Geschäft geht zu 99% in das Töpfchen, das pieseln je nach Aufpasser-Laune der Eltern auch. Nachts schläft man gründlich *wie ein Baby* (man ist alle paar Stunden wach 🙂 ) und tags schläft man wie es sich gehört angeklammert an Mama oder Papa in der Trage. Für meine Schultern ist für längeres Tragen das Tuch besser, aber momentan kann ja dann der Papa übernehmen, deswegen tragen wir meistens in der Kokadi. Darüber werden wir demnächst mal mehr berichten, gibt es da schon Fragen?

So, wer mag kann nun in den Kommentaren mal die Länder aufzählen – wer hat aufgepasst? 😉

(Die drei großen sind ganz stolz schon die „10“ erreicht zu haben. Welches Land fehlt der kleinen Fee?)

Liebe Grüße an euch alle,

Marla

By | 2015-04-14T00:48:21+00:00 April 13th, 2015|Familie & ElternSein|5 Comments

About the Author:

5 Comments

  1. Antje Wolf 15. April 2015 at 12:46 - Reply

    Da darf man auch sentimental werden. Hab auch gerade ein Brainstorming über unseren kleinen Elio gemacht, und die zwei nehmen sich in der Entwicklung ( außer dem Töpfchentraining und der Tragekultur) fast nix, und dabei ist er schon 10 Monate.
    Weiter so, ihr macht das klasse!
    Veo

  2. Caro 16. April 2015 at 21:00 - Reply

    Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht! Toll, das ihr das mit dem Töpfchen so durchgezogen habt. Elias hatte im Camper keine Lust mehr auf abhalten und so ist alles wieder auf Los:(
    Genießt die warme Sonne in Portugal,

    GLG,

    Caro

  3. Ben 19. April 2015 at 23:29 - Reply

    Danke für eure Grüße. Ja jedes „Kleine“ geht den Weg des Lebens in seinem Tempo. Danke für’s „Teilhabenlassen“ an euren Kleinen. 🙂

  4. Nadine 23. April 2015 at 11:00 - Reply

    Hallo ihr Lieben, ich biete mal sieben der neun Länder: Deutschland, Polen, Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien. Dann ward ihr bestimmt noch heimlich in Luxemburg oder in Tschechien und ich habe es nicht gelesen 🙂

    Sonnengrüße aus dem Büro. Man es wird echt Zeit, dass die freie Zeit kommt – wir müssen auch wieder raus in die Natur…

    Nadine

    • Marla 23. April 2015 at 23:13 - Reply

      Hallo Nadine!!
      Jap, alles recht, nur Tschechien und Luxemburg waren es nicht 😉
      Dafür der Vatikan, und jetzt noch Portugal!

      Respekt, gut aufgepasst 😉

      Aber wem sag ich das, wieviele Länder haben eure Mädels schon??

      Liebste Grüße,

      M

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: